Girlsday

Ran an die Technik: Girls‘ Day bei 2k kreativkonzept

Mehr Frauen in die technischen Berufe: Das ist das Ziel des jährlich stattfindenden Girls‘ Day. Denn noch immer arbeiten deutlich mehr Männer in Maschinenbau, IT, Automotive und Logistik. 2k kreativkonzept fühlt sich genau in diesen Branchen zuhause und hat deshalb Sophie und Verena aus Bühl zum Girls‘ Day 2014 eingeladen.

Sophie und Verena sind zwei von fast 103.000 Schülerinnen der weiterführenden Schulen in Deutschland, die am 23. März beim Girls‘ Day dabei waren. Bundesweit haben Unternehmen und Institutionen ihre Pforten geöffnet, damit junge Frauen ihr Interesse und Talent für technische, natur- und ingenieurwissenschaftliche sowie IT-Themen erproben konnten.

Sophie und Verena haben den Mitarbeitern von 2k einen Tag lang über die Schulter geschaut und erfahren, wie B2B-Kommunikation für technische Produkte entsteht: Wie erklärt man komplexe Themen ganz einfach? Wie wird ein Firmenlogo entwickelt? Und was ist eigentlich das Besondere an B2B?

„Ich fand es toll, mal mit einem Grafikprogramm zu arbeiten und ein eigenes Logo zu entwerfen“, meint Sophie. Und Verena ist überrascht: „Von wegen Technik ist Männersache. Bei 2k arbeiten ja richtig viele Frauen.“ 2k hat sich über den Besuch der zwei Schülerinnen gefreut und macht auch beim nächsten Girls‘ Day mit. Am 23. April 2015 heißt es wieder: Ran an die Technik!