Wohnfühlen:

Markenentwicklung für Bürstner

Ausgangssituation

Vom Kult- bis zum Luxusmodell — Automarken erkennt jeder problemlos im Rückspiegel. Aber Reisemobile? Deren Marken lassen sich kaum wahrnehmen und unterscheiden. Das gilt für das Fahrzeugdesign ebenso wie für die Markenkommunikation. Als einer der führenden Hersteller von Wohnwagen und Wohnmobilen hat Bürstner dieses Problem erkannt und als Chance genutzt: Das 1958 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Kehl hat sich zum Ziel gesetzt, sein Markenprofil zu schärfen und sich damit bei Händlern und Wohnmobil-Fans noch erfolgreicher durchzusetzen.

Kreativkonzept

Der Traum vom Unterwegssein in einem mobilen Zuhause, das an Wohnanspruch nichts vermissen lässt. Für diesen Traum steht die Marke Bürstner wie keine zweite. 2k greift diese Idee auf und konzentriert sie im neuen Markenkern: Wohnfühlen.
Durch die enge Verzahnung aus Fahrzeugentwicklung und Markenentwicklung nimmt das Wohnfühlen Gestalt an. Einen Bürstner erkennt man ab sofort auf den ersten Blick. Hochwertige Verarbeitung, langlebige Oberflächen und unverwechselbares Design sorgen dafür, dass man sich in einem Bürstner von Anfang an zu Hause fühlt. Im Gleichklang mit der Fahrzeugentwicklung konzipiert 2k den Relaunch der Marke Bürstner: Ein neues Corporate Design, Konzepte für eine Händlertagung ein Unternehmensmagazin machen die Marke für Kunden erlebbar. Filme nehmen die Zuschauer mit auf die Wohnmobil-Reise. Konzepte für eine Bürstner-Erlebniswelt runden den Markenauftritt ab.
Weil Marke zuallererst in den Köpfen der Mitarbeiter entsteht, hält 2k in einem 100-seitigen Markenbuch das Wohnfühlen in all seinen Facetten fest. Das Buch erscheint auf Deutsch, Englisch und Französisch und begeistert Mitarbeiter weltweit für die Marke Bürstner.